Neuigkeiten
17.07.2017, 09:34 Uhr
Förderschulen erhalten
Die neue schwarz-gelbe Mehrheit im Düsseldorfer Landtag hält Wort", darüber freut sich der Vorsitzende der Lüdenscheider CDU Ralf Schwarzkopf. In einer der ersten Plenardebatten machten die Regierungsfraktionen aus Schwarzkopfs Sicht deutlich, dass Förderschulen vor der Schließung gerettet und Wahlmöglichkeiten für Familien gesichert werden. Jetzt werde eine Struktur geschaffen, die allen Beteiligten gerecht wird – Lehrern, Schülern, Eltern.
In vielen Schulen im Märkischen Kreis wurde durch das große Engagement von Lehrerinnen und Lehrern nach Schwarzkopfs Beobachtungen Inklusion schon seit Jahren beispielhaft umgesetzt. Doch durch die von der Vorgängerregierung übereilt eingeführte flächendeckende Inklusion im Bereich Schule wurden die Bedingungen auch an den vorbildlichen Inklusionsschulen immer schlechter. Denn die Organisation war chaotisch. Lehrkräfte sind überfordert.

Eltern fürchten um das Wohl ihrer Kinder und überlegen, ihre Kinder wieder an einer Förderschule anzumelden. Doch durch die überhastete Änderung der notwendigen Mindestgröße von Förderschulen wurden viele Kommunen gezwungen, Förderschulen zu schließen. Mit Verbünden und großem Engagement vor Ort könnte ein Kahlschlag bei den Förderschulen im südlichen Märkischen Kreis verhindert werden. Deshalb ist es wichtig, dass die Förderschulen mit der CDU-geführten Landesregierung wieder einen verlässlichen Partner in Düsseldorf haben. "Ich habe mich dafür eingesetzt, dass Eltern Ihre Wahlmöglichkeit behalten. Dieses Wahlversprechen wird nun zügig umgesetzt", freut sich Ralf Schwarzkopf abschließend.